Notch kauft Minecraft zurück!

Notch kauft Minecraft zurück

Stockholm – Notch ist zurück! Er will Minecraft bzw. dessen Entwicklerstudio Mojang wieder für 5 Mrd Dollar von Microsoft abkaufen!

Vor mittlerweile 1 ½ Jahren kaufte der Softwareriese Microsoft das Entwicklerstudio Mojang für 2,5 Milliarden Dollar von dessen Gründer Markus “Notch” Perrsson ab. Damals herrschte große Skepsis. Was hat das zu bedeuten? Wird sich das Hauptprodukt Minecraft sich unter der Tyrannei von Microsoft verändern? Es herrschte allgemeine Verunsicherung. Die Fachwelt stellte eine Prognose nach der Anderen über dessen weiteren Werdegang auf. Notch verlor damals einiges an Ansehen. Viele “Minecraft Fanboys” unterstellten ihm, nurnoch auf Geld aus zu sein, da er sich ziemlich stark aus Minecraft zurückgezogen hat und nurnoch das Geld im Hintergrund kassiert.

Heute kann man sagen, dass sich nicht viel geändert hat. Minecraft wurde weiter zu tode gepatched und die Community besteht aus lauter kleinen nervenden Kindern. Alles in allem kann man also sagen: Microsoft hat sich als würdiger Nachfolger für Notch erwiesen und dessen Lebenswerk bis hin zur Perfektion weiterentwickelt. Doch nun, zur Hochzeit von Minecraft, holt es die Vergangenheit wieder ein. Da Notch bekanntlich ja sowieso zu viel Geld hat, hat er beschlossen, Minecraft zum doppelten Verkaufspreis, also 5 Mrd. Dollar, wieder von Microsoft zurückzukaufen. Notch selbst meint: “Naja. Meine Frau und Kinder haben mich verlassen, da brauch ich jetzt was anderes, um mir die Zeit zu vertreiben.”

Während er also weiterhin in seiner übergroßen Villa residiert, fragt sich die ganze Minecraft Community: #DarfErDas? Man ist gespalten über seine geplante Rückkehr. Die einen meinen “Der versucht doch eh nur, wieder Aufmerksamkeit zu bekommen”. Wiederum andere hoffen darauf, dass nun endlich, passend zur Jahreszeit, der Osterhase in Minecraft eingeführt wird. Andere hätten gerne Nyan Cat und dessen einprägende Musik im Spiel. Notch’s Pläne sind dagegen eher besch..eiden. “Was ich als erstes machen werde, wenn ich Minecraft zurückgekauft habe? Naja. Herobrine wieder hinzufügen”, meint der Schwede im Interview mit minecraftnews.de.

Von Seiten Microsofts wurden Pläne zum Verkauf von Mojang an Notch weder dementiert, noch bestätigt. Hier ist man immernoch gut damit beschäft, Sicherheitslücken an Windows zu beheben.

Es bleibt abzuwarten, ob Notch durch seinen eventuellen Wiedereintritt in die Minecraftszene das ohnehin schon perfekte Spiel Minecraft weiter verbessern kann.

DASPOOT, Stockholm

Das könnte Dich auch interessieren...